Simultandolmetschen Deutsch – Italienisch (Marketing & Wirtschaft)

Simultandolmetschen Deutsch – Italienisch im Rahmen des Wolfgang-Schüssel-Preises
Show all

Simultandolmetschen Deutsch – Italienisch (Marketing & Wirtschaft)

Simultandolmetschdienste Deutsch – Italienisch beim NEXT Award-Programm für soziales Unternehmertum

Das NEXT Award-Programm richtet sich an in Österreich tätige Sozialunternehmen und wurde dieses Jahr zum ersten Mal vom WU-Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship, der UniCredit Bank Austria und der UniCredit Foundation veranstaltet.

In einem ersten Auswahlverfahren wurden 12 Finalisten ausgewählt. Dazu zählten die Sozialunternehmen erdbeerwoche, Sindbad, Nut & Feder, Habibi & Hawara, die Fairmittlerei, Three Coins, Community Cooking der Caritas, das Institut für Sozialdienste (IFS), IDUNA, Schule des Lebens –Kernjahr und Open Piano for Refugees. Diese Sozialunternehmen durften an einem vielfältigen vom Kompetenzzentrum für Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurship am WU Campus initiierten Programm zu Themen der Organisationsentwicklung, Führung und des Managements teilnehmen. Ziel war es, eine solide Basis nach ihrer Startup-Phase und somit auch bessere Voraussetzungen für ein langfristiges Wachstum zu schaffen.

Während des abschließenden Auswahlverfahrens im Oktober wurden drei Gewinner ausgewählt. Die Preisverleihung durfte ich und eine Kollegin dann dolmetschen.

Für diesen Dolmetschauftrag habe ich mit einer mobilen Flüsteranlage (Flüsterkoffer) gearbeitet.

Nähere Informationen zur mobilen Flüsteranlage finden Sie in meinem Blogartikel zum Thema Dolmetschtechnik

Bei diesem Auswahlverfahren handelt es sich um einen Dialog zwischen Jury und Finalisten, bei dem punktuelle und sehr detaillierte Fragen zu Themen wie Entwicklungspläne, Investitionen, Marketingstrategien, Finanzierungen usw. gestellt wurden. Das ist für eine Simultandolmetschung eine große Herausforderung: Fragen und Antworten wechseln sich sehr schnell ab, die angesprochenen Themen sind sehr spezifisch und erfordern viel Fachwissen im Bereich Wirtschaft und Finanzwesen.

Genau zu planen war auch die Position der Dolmetscher im Saal. Mein Ansprechpartner an der WU hatte mir einen Sitzplan zukommen lassen, bei dem die Plätze der Dolmetscher eingezeichnet waren. Das Thema Positionierung des Arbeitsplatzes des Dolmetschers spielt eine oft unterschätzte Rolle. Nicht nur soll eine gute Sicht auf die Kandidaten und die Jury, sondern auch der nötige Abstand zu den Beteiligten gewährleistet werden, da das Flüstern auch stören kann. Normalerweise wird für kleinere Veranstaltung die U-Form bevorzugt, um eine gute Sichtbarkeit der Vortragenden bei gleichzeitig zurückhaltender Position der Dolmetscher zu gewährleisten. Beim Flüsterdolmetschen befinden sich die Dolmetscher mitten im Geschehen und werden deutlicher vom Publikum bzw. in diesem Fall von den Teilnehmern wahrgenommen. Somit fällt der persönliche Kontakt leichter und Anliegen wie Schnelligkeit, Lautstärke, Ablauf, Sitzplan im Saal können besser kommuniziert und ggf. im Laufe des Einsatzes noch optimiert werden.

Auch die Vorbereitung ist ein wesentlicher Bestandteil des Dolmetschauftrags. In diesem Zusammenhang wurden die ausführlichen Entwicklungspläne der einzelnen Firmen zur Verfügung gestellt, auf die die Hearings aufbauten. In jedem Fall war die Dolmetschung sehr spannend und ermöglichte es uns, neue Kenntnisse im Bereich Wirtschaft bzw. Finanzen zu erwerben sowie einen besseren Einblick in die Startup-Welt zu gewinnen.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.