DOLMETSCHER BLOG

24. März 2013

Dolmetschertechnik: Flüsteranlage oder schalldichte Kabine?

Simultandolmetschen bei mehrsprachige Konferenzen und Veranstaltungen – eine Beratung bzgl. der passenden Dolmetschanlage ist sehr wichtig! Für räumlich und zeitlich begrenzte Situationen mit geringer Teilnehmerzahl und nur einer Sprachkombination werden in der Regel Flüsteranlagen (auch als Personenführungsanlagen oder Flüsterkoffer bekannt) eingesetzt. Bei dieser Dolmetschanlage trägt der Dolmetscher ein Nackenbügelmikrofon, das eine sehr gute Hand- und Bewegungsfreiheit garantiert. Das Nackenbügelmikrofon ist mit einem Taschensender verbunden, welcher die Sprachsignale per Funk zu den Teilnehmern übermittelt. Auf Veranstaltungen und internationalen Konferenzen mit vielen Teilnehmern unterschiedlicher Sprachen ist hingegen der Einsatz von Dolmetscherkabinen notwendig. Die Dolmetscherkabine ist der Arbeitsplatz der Simultandolmetscher. Daher sind gewisse Anforderungen an eine Kabine geknüpft, damit der Einsatz der Dolmetscher sichergestellt werden kann. Zunächst muss die Kabine so schalldicht wie möglich sein, damit Tagungsgäste und Dolmetscher sich nicht gegenseitig stören. Eine entscheidende Rolle spielt auch die eingebaute Ventilation, die für ausreichende Frischluft sorgt, sowie ausreichende Beleuchtung. Ganz wesentlich ist der Standort der Kabinen. Dolmetscher sind auf den direkten Blickkontakt mit den Rednern und mit der Dia- oder Overheadprojektion angewiesen. Bei kleineren Meetings mit nur drei oder vier fremdsprachigen Teilnehmern bevorzugen Kunden aus preislichen Gründen oft die Flüsteranlagen, was zumeist zu Ungunsten der Dolmetscher geht. Kunde haben oft kein Verständnis für die Arbeitsbedingungen der Dolmetscher, die mit Flüsteranlagen unter erschwerten und weitaus belastenderen Umständen arbeiten müssen. Kunden sollten daher im Vorfeld, schon bei der Angebotserstellung, über die […]
21. Februar 2013

Dolmetschen Deutsch-Italienisch beim Bildungsnetzwerk „DreiTreTri“ zwischen den Regionen Kärnten, Friaul und Slowenien (Klagenfurt, Österreich)

Dreisprachig vom Kindergarten bis zur Matura: Eine Europäische Bildungsregion „Alpe-Adria“ zwischen Österreich, Italien und Slowenien LHStv DI Uwe Scheuch für das Land Kärnten, Dr. Roberto Molinaro für die Autonome Region Friaul Julisch-Venetien und Dr. Roman Grunden für die Republik Slowenien hatten sich 2011 in Malborgeth-Wolfsbach zusammengefunden, um die Grundlage für die Gründung eines trilateralen Bildungsnetzwerks „DreiTreTri“ zu schaffen. 2012 fand das Treffen an der Pädagogischen Hochschule in Klagenfurt statt und diente dazu, weitere Schritte bei diesem bildungspolitischen Projekt zu setzen. Hauptziele des Bildungsnetzwerks „DreiTreTri“ sind die nachhaltige grenzüberschreitende und mehrsprachige Bildungskooperation im Bereich Unterrichts- und Schulentwicklung, die Vernetzung trilateraler Projekte sowie der landübergreifende Informationsaustausch. Es geht hier nicht nur um einen Austausch von Inhalten und Ideen, sondern auch von Personen, nämlich Kindern, SchülerInnen und LehrerInnen. Es geht um gemeinsame Aktivitäten, vom Kindergarten bis zur Hochschule/Universität. Am Vormittag standen Vorträge der politischen Vertreter, Präsentationen der trilateralen Projektkooperation von SchülerInnen und Lehrkräften der drei Länder mittels kurzer Filmausschnitte sowie Pressegespräche über die Ergebnisse der Netzwerkarbeit und die bisher umgesetzten Projekte und Initiativen auf dem Programm. Am Nachmittag war eine Plenarsitzung mit einer Diskussionsrunde zwischen den Teilnehmern (ca. 40) über die unterschiedlichen Arbeitsfeldern, die künftigen Projekte und die Einrichtung von Netzwerkgruppen vorgesehen. Letztere sind u.a. für die Vertiefung der Kooperationen auf Schulebene und der LehrerInnenbildung, für die Analyse der Schulsysteme als Basis für die Weiterarbeit sowie für die Erarbeitung […]
25. August 2012

Dolmetschen bei Verhandlungen – Italien und Österreich

Ein professioneller Dolmetschdienst – Warum lohnt sich das? Bei einigen Dolmetschterminen wurde ich für technische Verhandlung zwischen österreichischen und italienischen Firmen engagiert, die im Bereich Schienenfahrzeuge tätig sind. Die Themen waren sehr technisch, aber trotzdem bekam ich als Vorbereitung immer nur den Link zur Webseite der Firma, da die Ansprechpartner normalerweise zu beschäftigt waren, weitere Unterlagen für mich zusammenzustellen und zu übermitteln. Kunden haben oft kein großes Verständnis dafür, wie wichtig für Dolmetscher die Vorbereitung auf den Dolmetscheinsatz ist und damit meine ich sowohl die terminologische als auch die kontextuelle. Letztere spielt nämlich auch eine relevante Rolle, vor allem bei Verhandlungen, wenn auf Fakten, Probleme, frühere Gespräche, vergangene Geschehnisse und Schriftverkehr hingedeutet wird, die dem Dolmetscher völlig unbekannt sind. Es reicht immer ein kurzes Briefing vor dem tatsächlichen Termin um zu verstehen, dass es häufig um dieselbe Situation geht: Immer wieder stoße ich auf Kunden, die sich wundern, warum keine Bestellungen mehr kommen und warum die Geschäftsbeziehungen unterbrochen wurden, was oft zu relativ großen Umsatzverlusten führt. Aus den Gesprächen geht zumeist hervor, dass diese Firmen bei den Geschäftsbeziehungen nie sprachlich professionell betreut wurden und alle überzeugt waren, dass man mit ein bisschen Englisch auskommen und notfalls mit Händen und Füßen kommunizieren kann. Wenn aber Probleme in Bezug auf Verhandlungen, Produkte, Lieferungen usw. vorkommen, braucht man einen Ansprechpartner, an den sich die Kunden wenden können. Das Produkt […]
2. Juni 2012

Ein lustiger Dolmetscheinsatz …

Dolmetschen bei der Polizei
18. Mai 2012

Freiberufler

Der Berufsalltag der Freiberufler Noch eine lustige Darstellung über die freiberufliche Tätigkeit.
7. Mai 2012

Was machen freiberufliche Übersetzer tatsächlich?

Übersetzer Eine weitere Darstellung über die Übersetzungstätigkeit.
3. Mai 2012

Was machen freiberufliche Dolmetscher tatsächlich?

Dolmetscher Allzu oft haben freiberufliche Übersetzer und Dolmetscher Schwierigkeiten, wenn sie der eigenen Familie und im Freundeskreis erklären müssen, was sie tatsächlich beruflich machen. Twisted Sifter Gallery bietet eine breite Palette an lustigen berufsbezogenen Bilder und dank dem Interpreter’s Launch Pad sind auch Dolmetscher in diesen Bildern vertreten.
17. April 2012

Ray Kurzweil über die Zukunft der Technologie und der Übersetzer- und Dolmetschertätigkeit

Ray Kurzweil on Translation Technology from Nataly Kelly on Vimeo. Kurzweil definiert die Übersetzungs- und Dolmetschertätigkeit als eine der anspruchsvollsten und höchsten Leistungen, die der Mensch erbringen kann. Meine Lieblingspassage im Interview mit Kurzweil ist am Ende, wenn er betont, dass sich auch Musiker in der Vergangenheit Sorgen machten, dass ihr Beruf durch die Technologie ersetzt werden könnte, aber in der Tat erfolgte genau das Gegenteil. Dolmetschen und Musik haben sehr viel gemeinsam, vor allem hinsichtlich des hohen Kompetenzniveaus und der großen Fertigkeiten, die ein Dolmetscher mit Sprachen genau so wie ein Musiker mit seinem Instrument beherrschen muss. Musiker geben nämlich auch eine “Interpretation” der Werke, wenn sie Stücke spielen, die andere Autoren komponiert haben.
15. März 2012

Aufstand der Mini-Unternehmer in Österreich

Selbständige Übersetzer und Dolmetscher sind auch stark davon betroffen Etwa 240.000 Ein-Personen-Unternehmen gibt es in Österreich und sie übernehmen Aufgaben, für die bisher klassische Angestelltenverträge üblich waren. Doch wenn der Chef, der zugleich sein einziger Mitarbeiter ist, krank oder arbeitslos wird, treten oft existenzielle Probleme auf. Solche Selbstständige wehren sich nun gegen die eigene Sozialversicherung SVA, da bereits jeder zehnte dort Versicherte exekutiert wird, weil er die Gebühren nicht zahlen kann. Viele dieser Mini-Unternehmer fühlen sich weder von den Kammern noch von den Gewerkschaften ausreichend unterstützt und überlegen, eine eigene Interessens-Vertretung zu gründen. Quelle: „Report – 13.03.2012“. Die Sendung kann noch in der ORF-TVThek gesehen werden (Auf der seitlichen Leiste „Aufstand der Mini-Unternehmer (08:28)“ auswählen). Weitere Links: Amici delle SVA